FC Bayern München Basketball logo
ALBA BERLIN logo
NINERS Chemnitz logo
FIT/One Würzburg Baskets logo
ratiopharm ulm logo
RASTA Vechta logo
Telekom Baskets Bonn logo
MHP RIESEN Ludwigsburg logo
Veolia Towers Hamburg logo
EWE Baskets Oldenburg logo
Bamberg Baskets logo
Basketball Löwen Braunschweig logo
SYNTAINICS MBC logo
BG Göttingen logo
ROSTOCK SEAWOLVES logo
MLP Academics Heidelberg logo
SKYLINERS Frankfurt logo
Home/Newscenter/Gesamtspielplan und neues Schema für Wochenendspieltage der Saison 2023/24: Live-Basketball bei Medienpartner Dyn an vier Tagen der Woche

NewsGesamtspielplan und neues Schema für Wochenendspieltage der Saison 2023/24: Live-Basketball bei Medienpartner Dyn an vier Tagen der Woche

11. August 2023
Gesamtspielplan mit zeitgenauen Terminierungen der Hinrunden-Spieltage 1 bis 17 /Spielplanschema folgt nun im Grundsatz der Logik: ein Spiel am Freitag, sieben Spiele am Samstag und Sonntag, ein Spiel am Montag / Einheitliche Tip-Off-Zeiten / Dyn schafft neues mediales Zuhause für alle Spiele / Zusätzlich mehr Präsenz im Free-TV

Gesamtspielplan mit zeitgenauen Terminierungen der Hinrunden-Spieltage 1 bis 17 /Spielplanschema folgt nun im Grundsatz der Logik: ein Spiel am Freitag, sieben Spiele am Samstag und Sonntag, ein Spiel am Montag / Einheitliche Tip-Off-Zeiten / Dyn schafft neues mediales Zuhause für alle Spiele / Zusätzlich mehr Präsenz im Free-TV

Die easyCredit Basketball Bundesliga hat das Spielplanschema für die anstehende Saison 2023/24 vorgestellt. Künftig folgen die Ansetzungen eines Regelspieltags mit neun Partien an vier Tagen im Grundsatz folgender Logik: Los geht es mit einer Paarung am Freitagabend um 20:00 Uhr. An Samstagen finden die Spiele um 18:30 und um 20:00 Uhr statt. An den Sonntagen starten die Begegnungen um 15:30 und um 17:00/18:30 Uhr. Abgeschlossen wird der Regelspieltag mit einem Sprungball am Montagabend um 20:00 Uhr. Dieser Spieltermin am Montag ist neu. Alle Spiele werden live vom neuen Medienpartner Dyn übertragen.

Dr. Stefan Holz, Geschäftsführer der easyCredit BBL, betont den gewachsenen Umfang des Live-Angebots: „Gemeinsam mit Dyn laden wir ein zu einer neuen Ära, begeisternden Spitzenbasketball in Deutschland live in TV und Stream zu verfolgen. Noch nie hatte der Fan an einem Wochenende so viele Möglichkeiten.“

Das neue Spielplanschema zeichnet sich durch klare, einheitliche Tip-Off-Zeiten aus, verteilt über alle vier Tage von Freitag bis Montag. Holz: „In Summe bedeutet das weniger Tip-Off-Zeiten als bisher. Das ist aufgeräumt, verlässlich und gut planbar. Wenn der Fan möchte, kann er am Wochenende mehrere Stunden am Stück Live-Basketball schauen. Wer dann immer noch nicht genug hat, für den gibt es am Montag noch einmal Nachschlag an easyCredit Basketball Bundesliga.“

Das Montagsspiel soll der easyCredit BBL hohe mediale Reichweiten bescheren und bringt weitere Vorteile mit. Holz: „Dieser feste Termin samt fixer Uhrzeit verschafft uns ein Alleinstellungsmerkmal. Denn der deutsche Basketball besetzt hiermit eine prominente Lücke im wöchentlichen Sportkalender. Der Montag wird zusätzlicher BBL-Tag sein.“ Der exklusive Montag erleichtere zudem eine intensive Nachberichterstattung in der breiten Medienlandschaft und bietet Clubs mehr Flexibilität hinsichtlich Hallenverfügbarkeiten sowie Spielern mehr Zeit für die Regeneration.

Der neue Medienpartner Dyn wird alle 306 Spiele der Hauptrunde, alle Playoff-Partien inkl. der Finals und sämtliche BBL-Pokalbegegnungen live übertragen. Über eine Kooperation mit dem Axel Springer Verlag werden darüber hinaus 40 Saison-Partien frei empfangbar und damit kostenlos auf verschiedenen Plattformen wie BILD TV, bild.de und sportbild.de zu sehen sein.

„Ein erklärtes Ziel der neuen Medienpartnerschaft mit Dyn ist die größere mediale Präsenz für die Sportart Basketball“, so Holz. Dazu hat die Streaming-Plattform Dyn eine weitere Sublizenz an SportA vergeben, über die ARD, ZDF und die Dritten Programme ein umfangreiches Rechtepaket erhalten. Die Vereinbarung umfasst pro Saison die Möglichkeit zur Live-Übertragung von bis zu zwölf Spielen der easyCredit Basketball Bundesliga und des BBL Pokals im öffentlich-rechtlichen TV oder Stream.

Die neue Saison startet außerplanmäßig mit einem Doppelspieltag am Donnerstag/Freitag, 28./29. September 2023 und am Sonntag/Montag, 1./2. Oktober 2023. Bereits am Mittwoch, 27. September 2023 eröffnet der deutsche Meister ratiopharm ulm die neue Saison in einer vorgezogenen Partie gegen die NINERS Chemnitz.

Hier geht es zum vorläufigen Gesamtspielplan der Saison 2023/24, mit den zeitgenauen Terminierungen der Hinrunden-Spieltage 1 bis 17.

Über die easyCredit Basketball Bundesliga
Die easyCredit Basketball Bundesliga ist die Dachorganisation der 18 Teams der höchsten deutschen Spielklasse im Basketball und richtet die deutsche Meisterschaft sowie den BBL-Pokal aus. Das operative Geschäft wird von der Basketball Bundesliga GmbH geführt. Sie zeichnet für die organisatorische Abwicklung der Wettbewerbe und die Spielansetzungen verantwortlich. Des Weiteren regelt die BBL GmbH die Lizenzierung und die Spielertransfers. Die easyCredit BBL schafft darüber hinaus die strategischen Rahmenbedingungen, um die Clubs sportlich und wirtschaftlich zu entwickeln, und ist für die zentrale Vermarktung u. a. des Namensrechts sowie der Medienrechte verantwortlich.

Über Dyn: 
Dyn ist das neue Zuhause der Basketballfans. Der Sender strahlt alle Begegnungen der easyCredit Basketball Bundesliga, des BBL-Pokals sowie Spiele der Basketball Champions League aus. Das umfangreiche Basketball-Live-Programm wird von redaktionellen Formaten ergänzt, die auf der Dyn Plattform und im Anschluss über die Dyn-Social-Media-Kanäle frei empfangbar sein werden. Dyn wird bis zum 23.08 über den Webbrowser, Mobilgeräte, Tablets, Streaming-Sticks und Smart-TVs verfügbar sein. Für Sportfans von Sportfans. Dyn-Basketball. Dein Sender. Dein Sport.