ratiopharm ulm logo
Telekom Baskets Bonn logo
FC Bayern München Basketball logo
MHP RIESEN Ludwigsburg logo
ALBA BERLIN logo
EWE Baskets Oldenburg logo
BG Göttingen logo
NINERS Chemnitz logo
ROSTOCK SEAWOLVES logo
Bamberg Baskets logo
Würzburg Baskets logo
MLP Academics Heidelberg logo
HAKRO Merlins Crailsheim logo
Basketball Löwen Braunschweig logo
Veolia Towers Hamburg logo
SYNTAINICS MBC logo
RASTA Vechta logo
Tigers Tübingen logo
Home/Newscenter/Nach sechs Niederlagen in Serie: Schafft Göttingen gegen Ludwigsburg die Wende?

VorberichteNach sechs Niederlagen in Serie: Schafft Göttingen gegen Ludwigsburg die Wende?

27. November 2023

Status Quo: Die Verlängerungs-Könige der BG Göttingen tun sich in der easyCredit BBL weiter schwer: Die 92:96-Niederlage (ohne Overtime) am Samstag bei ROSTOCK SEAWOLVES war die sechste Niederlage in Folge. Göttingen ist weiterhin Tabellenvorletzter vor den HAKRO Merlins Crailsheim. Die MHP RIESEN Ludwigsburg hingegen konnten Euroleague-Teilnehmer ALBA BERLIN vor den eigenen Fans die dritte Niederlage im achten Spiel beibringen; auch Berlins Weltmeister Johannes Thiemann (29 Punkte) konnte den 87:79-Sieg der Schwaben nicht verhindern. Ludwigsburg ist nun hinter ALBA Tabellensiebter.

Die besondere Brisanz: …spüren besonders die Niedersachsen, die seit dem ersten Spieltag und dem 110:104-Sieg nach Verlängerung gegen Crailsheim am 7. Oktober auf den nächsten Punktgewinn warten. 

Topscorer Desure Buie war gegen Berlin nicht zu halten. (Foto: Sascha Walther)

Duell im Fokus: Wird dieses Spiel im Backcourt entschieden? Mit Umoja Gibson (15,3 PpS) und Deondre Burns (11,7) hat Göttingen genau wie Ludwigsburg in Person von Jayvon Graves (15,3) und Desure Buie (16,4) jeweils zwei dominante Guard in ihren Reihen. Das Duo Gibson/Burns verteilt pro Partie 8,0 Assists im Schnitt, für Ludwigsburg legen Buie und Graves sogar 10,2 Assistenten für ihre Mitspieler pro Partie auf.

Alte Bekannte: Ex-Veilchen Jeff Roberson wird die Reise nach Göttingen sicherlich nicht antreten. Der Amerikaner, der in der Saison 2021/22 für Göttingen auflief und bei den MHP RIESEN unter Vertrag steht, befindet sich nach seinem Kreuzbandriss noch in der Rehabilitation. 

Zahlen, bitte: In etlichen relevanten Statistiken begegnen sich Göttingen und Ludwigsburg auf Augenhöhe. Bei den Punkten (Göttingen 89,4 / Ludwigsburg 88,9), Assists (17,3 /16,5) und der Dreierquote (36,9 / 35,7) liegen bei beide Klubs dicht beieinander. Lediglich bei den Rebounds (33,0 / 37,3) verzeichnen die Barockstädter ein deutlicheres Übergewicht.

Ewige Bilanz: 28 Mal standen sich Göttingen und Ludwigsburg bislang in Pflichtspielen gegenüber, die Schwaben haben 17 Partien gewonnen. Vergangene Saison gewannen beide Teams jeweils ihr Heimspiel.

Am Rande der Bande: …wird Yorman Polas Bartolo sitzen. Ludwigsburgs Defensivspezialist wurde im Duell mit Berlin im dritten Viertel disqualifiziert, wird voraussichtlich für mindestens ein Spiel gesperrt und damit in Göttingen nicht auflaufen. Dominykas Pleta saß gegen ALBA BERLIN mit bandagiertem Fuß und Krücken hinter der Bande. Der junge Big Man hatte sich in der ProB-Partie gegen Leitershofen (94:83) eine Fußverletzung zugezogen und fällt damit nun vorerst aus. In den kommenden Tagen soll eine genaue(re) Diagnose Aufschluss über die konkrete Ausfallzeit des 19-Jährigen geben. Bei Göttingen dürfte Kapitän Harper Kamp (Knieverletzung) weiter fehlen.

Es ist alles Gold, was glänzt: Am 25. August 2023 begann die goldene Reise der deutschen Basketball-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft mit einem 81:63-Sieg über Gastgeber Japan. Japan, Ludwigsburg… da klingelt doch was? John Patrick, ein Jahrzehnt Headcoach bei den MHP RIESEN, ist 2022 in seine zweite Heimat Japan zurückgekehrt, wo er schon in der Saison 2005/06 tätig war. Patrick ist dort Cheftrainer der Chiba Jets, die mit dem nur 1,67 Meter großen Spielmacher Yuki Togashi auch einen WM-Teilnehmer im Kader hatten. Gegen Deutschland blieb Togashi in knapp 20 Minuten Einsatzzeit ohne Korberfolg. Japan landete am Ende auf WM-Rang 19, Deutschland wurde… Weltmeister!

Fernsehen / Livestream: Die Partie wird am Dienstag, 28. November, ab 19.45 Uhr live bei Dyn übertragen. Kommentator ist Tobias Schimon. Dyn ist das neue Zuhause der Basketballfans. Der Sender strahlt alle Begegnungen der easyCredit BBL, des BBL Pokals sowie Spiele der Basketball Champions League aus. Das umfangreiche Basketball Live-Programm wird von redaktionellen Formaten ergänzt, die auf der Dyn Plattform und im Anschluss über die Dyn Social-Media-Kanäle frei empfangbar sein werden. Dyn ist seit Anfang August über den Webbrowser, Mobilgeräte, Tablets, Streaming-Sticks und Smart-TVs verfügbar. Für Sportfans, von Sportfans. Dyn Basketball. Dein Sender. Dein Sport.