ALBA BERLIN logo
FC Bayern München logo
Telekom Baskets Bonn logo
MHP RIESEN Ludwigsburg logo
ratiopharm ulm logo
NINERS Chemnitz logo
Veolia Towers Hamburg logo
Brose Bamberg logo
HAKRO Merlins Crailsheim logo
BG Göttingen logo
EWE Baskets Oldenburg logo
Würzburg Baskets logo
Basketball Löwen Braunschweig logo
medi bayreuth logo
MLP Academics Heidelberg logo
SYNTAINICS MBC logo
ROSTOCK SEAWOLVES logo
FRAPORT SKYLINERS logo
Home/Newscenter/Kader komplett: Hamburg verpflichtet US-Forward Marvin Clark aus Ungarn

SpielerverpflichtungKader komplett: Hamburg verpflichtet US-Forward Marvin Clark aus Ungarn

18. August 2022
Pünktlich zum Start des Trainingslagers der Veolia Towers Hamburg ist mit Marvin Clark II der letzte Spieler für den Kader 2022/23 gefunden. Der US-Amerikaner hat alle medizinischen Tests absolviert, ist mit dem Team nach Polen gereist und wird direkt in den Trainingsbetrieb einsteigen.

Pünktlich zum Start des Trainingslagers der Veolia Towers Hamburg ist mit Marvin Clark II der letzte Spieler für den Kader 2022/23 gefunden. Der US-Amerikaner hat alle medizinischen Tests absolviert, ist mit dem Team nach Polen gereist und wird direkt in den Trainingsbetrieb einsteigen.

Während das Team der Veolia Towers Hamburg am vergangenen Wochenende ganz offiziell in die Saisonvorbereitung startete und die ersten schweißtreibenden Einheiten absolvierte, legte Geschäftsführer Marvin Willoughby zum Wochenbeginn nächtliche Extraschichten ein und finalisierte kurz vor dem Start des Trainingslagers die Arbeitspapiere des letzten Neuzugangs. Der 2,01 Meter große Marvin Clark II komplettiert den Kader und ist bereits mit dem Team ins Trainingslager nach Breslau gereist. Die obligatorischen medizinischen Tests hat der Neuzugang ebenfalls bereits absolviert und wird daher direkt in den Trainingsbetrieb einsteigen.

„Die Jungs haben mich wirklich sehr gut aufgenommen. Nach der kurzen Zeit habe ich bereits das Gefühl, wir wollen alle das gleiche. Ich kann es kaum erwarten, jetzt das erste Mal mit dem Team zu trainieren“, sagt Marvin Clark II auf dem Weg in Breslauer Trainingshalle. „Ich habe im letzten Jahr erste Erfahrungen im internationalen Wettbewerb gemacht, im EuroCup und in der BBL ist das Niveau noch einmal höher“, freut sich der Forward auf die kommenden Aufgaben.

Während das Team der Veolia Towers Hamburg am vergangenen Wochenende ganz offiziell in die Saisonvorbereitung startete und die ersten schweißtreibenden Einheiten absolvierte, legte Geschäftsführer Marvin Willoughby zum Wochenbeginn nächtliche Extraschichten ein und finalisierte kurz vor dem Start des Trainingslagers die Arbeitspapiere des letzten Neuzugangs. Der 2,01 Meter große Marvin Clark II komplettiert den Kader und ist bereits mit dem Team ins Trainingslager nach Breslau gereist. Die obligatorischen medizinischen Tests hat der Neuzugang ebenfalls bereits absolviert und wird daher direkt in den Trainingsbetrieb einsteigen.

„Die Jungs haben mich wirklich sehr gut aufgenommen. Nach der kurzen Zeit habe ich bereits das Gefühl, wir wollen alle das gleiche. Ich kann es kaum erwarten, jetzt das erste Mal mit dem Team zu trainieren“, sagt Marvin Clark II auf dem Weg in Breslauer Trainingshalle. „Ich habe im letzten Jahr erste Erfahrungen im internationalen Wettbewerb gemacht, im EuroCup und in der BBL ist das Niveau noch einmal höher“, freut sich der Forward auf die kommenden Aufgaben.

Der in Kansas City geborene Marvin Clark II zählte bereits zu High School Zeiten zu den interessantesten Talenten der USA.  Doch obwohl er anschließend mit der renommierten Michigan State University zuerst das NCAA Final Four erreichte und im zweiten Jahr die BIG TEN Championship gewann, entschied sich der 2,01 Meter große Forward für einen Hochschul-Wechsel. Nach einem Jahr Pause zeigte sich, dass sich die Entscheidung auszahlen sollte. In seinen letzten zwei College-Jahren verdreifachte der Amerikaner seine Einsatzzeit und Punkteausbeute und legte auch beim Rebounding deutlich zu.

Auch auf seiner ersten Station in Europa überzeugte Marvin Clark II mit zweistelliger Punkteausbeute und gutem Rebounding. Nach zwei guten Jahren in Belgiens erster Liga zog es den sprunggewaltigen Forward nach einem kurzen Engagement in Frankreich nach Ungarn. Mit Falco Szombatheley, dem neuen Klub von Ex-Tower Zach Brown, gewann der 27-Jährige die ungarische Meisterschaft und erreichte in der Champions League die Runde der letzten 16 Teams (hier seine persönlichen Stats). Seine besten Partien verbuchte der US-Amerikaner mit einer Schwäche für Erdbeer-Käsekuchen in der Hauptrunde gegen Riga (12 Punkte, 7 Rebounds) sowie zum Auftakt des Achtelfinales gegen den späteren Champion Teneriffa, als er bei der knappen 73:79-Niederlage 17 Punkte (4/5 Dreier) sowie je zwei Assists und Rebounds verbuchte.

„Marvin Clark ist ein physischer Werfer, der zudem die notwendige Athletik für die BBL mitbringt. Er wird uns offensiv helfen, das Feld weit zu machen und kann außerdem mehrere Positionen verteidigen. Er hat seine gesamte Karriere hinweg für erfolgreiche Teams gespielt, weiß also genau, wie man gewinnt“, beschreibt Raoul Korner das Profil seiner neuesten Verpflichtung.

Marvin Clark II
Geburtstag: 03.11.1994
Position: Forward
Herkunft: USA

Stationen:
2014 – 2016       Michigan State University (NCAA)
2017 – 2019       St. John’s University (NCAA)
2019 – 2021       Kangoeroes Basket Mechelen (BEL)
2021                   Chalons-Reims CB (FRA)
2021 – 2022       Falco Szombatheley (HUN)

„Mit Marvin haben wir einen Spieler gefunden, der offensiv sowohl jenseits der Dreierlinie Gefahr ausstrahlt als auch seinen eigenen Abschluss kreieren kann – ohne dabei den Ball die ganze Zeit in den Händen haben zu müssen. Gleichzeitig arbeitet er stark beim Rebound und kann dem Team so auch in der Defensive helfen“, schätzt Marvin Willoughby die Vielseitigkeit des Neuzugangs. „Ich kann mir gut vorstellen, dass unsere Fans an seiner spektakulären Spielweise viel Freude haben werden“, so der Geschäftsführer Sport der Veolia Towers Hamburg weiter.