ALBA BERLIN logo
FC Bayern München logo
Telekom Baskets Bonn logo
MHP RIESEN Ludwigsburg logo
ratiopharm ulm logo
NINERS Chemnitz logo
Veolia Towers Hamburg logo
Brose Bamberg logo
HAKRO Merlins Crailsheim logo
BG Göttingen logo
EWE Baskets Oldenburg logo
Würzburg Baskets logo
Basketball Löwen Braunschweig logo
medi bayreuth logo
MLP Academics Heidelberg logo
SYNTAINICS MBC logo
ROSTOCK SEAWOLVES logo
FRAPORT SKYLINERS logo
Home/Newscenter/easyCredit BBL veranstaltet ersten Nachwuchskongress des Deutschen Basketball Ausbildungsfonds e.V. am 26. und 27. Mai 2023 in Oberursel

NachwuchseasyCredit BBL veranstaltet ersten Nachwuchskongress des Deutschen Basketball Ausbildungsfonds e.V. am 26. und 27. Mai 2023 in Oberursel

25. Mai 2023

Austausch und Weichenstellungen zur Ausrichtung und weiteren Entwicklung des Nachwuchsbasketballs in Deutschland / Teilnehmer sind Nachwuchsleiter, Sportdirektoren und Geschäftsführer der Bundesligisten sowie hauptamtlich arbeitende Jugend- und Mini-Trainer:innen / Parallel zum NBBL/JBBL TOP4

Köln, 23. Mai 2023 – Die easyCredit Basketball Bundesliga (BBL) veranstaltet gemeinsam mit dem Deutschen Basketball Ausbildungsfonds e.V. sowie der BARMER 2. Basketball-Bundesliga einen Nachwuchskongress. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Ausrichtung und die weitere Entwicklung des Nachwuchsbasketballs in Deutschland. Der Nachwuchskongress ist in dieser Form ein Novum und findet am 26. und 27. Mai 2023 in Oberursel statt – und damit parallel zum am gleichen Wochenende in Frankfurt ausgetragenen NBBL/JBBL TOP4. Teilnehmer sind die Nachwuchsleiter, Sportdirektoren und Geschäftsführer der Bundesligisten sowie alle hauptamtlich arbeitenden Jugend- und Mini-Trainer:innen.

Dr. Stefan Holz, Geschäftsführer der easyCredit BBL: „Das wird ein Get-together des deutschen Basketballs. Wenn Trainer, Manager sowie aktuelle und ehemalige Spieler der ersten drei Profi-Ligen zusammenkommen, um die Nachwuchsförderung im deutschen Basketball auf breiter Basis zu diskutieren, dann wird deutlich, wie sehr uns das Thema am Herzen liegt und wie wichtig wir es nehmen. In Oberursel werden entscheidende Weichen für die Zukunft des deutschen Basketballs gestellt.“

Im Rahmen des Kongresses wird u.a. die digitale Wissensmanagement-Plattform „Basketball-Wissenswelt: think together, play together“ vorgestellt. Das Tool will einen einfachen und lebendigen Austausch aller am Thema Nachwuchsbasketball beteiligten Personen in Deutschland fördern. User können sich über Best Practice Projekte informieren, in die Lernwelten der Nachwuchstrainerausbildung (NTA) und Minitrainer-Offensive (MTO) wechseln oder selber Daten zum Nachwuchscheck bereitstellen. In ihrer ersten Version bleibt die Plattform zunächst auf das Thema Nachwuchsarbeit ausgerichtet. Perspektivisch soll sie um weitere Themenschwerpunkte wie Nachhaltigkeit oder Marketing ergänzt werden.

Diskutiert werden soll auf dem Kongress auch die konkrete Nutzung der Move-Your-Sport-Prämie des neuen Medien-Partners Dyn (ab Saison 2023/24). Dyn wird die Fans bei Abo-Vertragsabschluss u.a. nach der in ihren Augen am meisten unterstützenswerten Sportart fragen. Zehn Prozent des Netto-Abopreises fließen dann direkt und on top an die jeweilige Liga. Wie alle Ligen verpflichtet sich auch die easyCredit BBL, diese zusätzlichen Gelder ausschließlich in die Nachwuchsförderung zu investieren.  

Über den Deutschen Basketball Ausbildungsfonds e.V.
Der „Deutsche Basketball Ausbildungsfonds e.V.“ ist eine gemeinsame Einrichtung der easyCredit Basketball Bundesliga (BBL) und der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Zu den Zielen des Fonds gehören u.a. die Bereitstellung zusätzlicher Mittel für die Nachwuchsförderung, insbesondere für die Förderung künftiger einheimischer Profi-Basketballspieler, die Finanzierung erfolgsträchtiger, vereinsübergreifender (Schul-)Projekte, die Förderung von Jugendleistungstrainer:innen sowie die Bereitstellung finanzieller Mittel für Ausbildungsprämien.