ratiopharm ulm logo
Telekom Baskets Bonn logo
FC Bayern München Basketball logo
MHP RIESEN Ludwigsburg logo
ALBA BERLIN logo
EWE Baskets Oldenburg logo
BG Göttingen logo
NINERS Chemnitz logo
ROSTOCK SEAWOLVES logo
Bamberg Baskets logo
Würzburg Baskets logo
MLP Academics Heidelberg logo
HAKRO Merlins Crailsheim logo
Basketball Löwen Braunschweig logo
Veolia Towers Hamburg logo
SYNTAINICS MBC logo
RASTA Vechta logo
Tigers Tübingen logo
Home/Newscenter/SIEGMUND TOP FOUR um den BBL Pokal: BR Fernsehen überträgt zwei Partien live im Free-TV am 17. und 18. Februar

BBL PokalSIEGMUND TOP FOUR um den BBL Pokal: BR Fernsehen überträgt zwei Partien live im Free-TV am 17. und 18. Februar

09. Februar 2024
Der Bayerische Rundfunk (BR) wird zwei der drei Partien des SIEGMUND TOP FOUR um den BBL Pokal 2024 live in seinem Dritten Programm übertragen. Das erste Halbfinale am Samstag um 14:00 Uhr zwischen den Bamberg Baskets und dem FC Bayern München Basketball sowie das Finale am Sonntag, ebenfalls um 14:00 Uhr, werden damit im Free-TV zu sehen sein.

Für die Spiele sind noch wenige Resttickets erhältlich. Attraktives Rahmenprogramm für Fans in München.

Der Bayerische Rundfunk (BR) wird zwei der drei Partien des SIEGMUND TOP FOUR um den BBL Pokal 2024 live in seinem Dritten Programm übertragen. Das erste Halbfinale am Samstag um 14:00 Uhr zwischen den Bamberg Baskets und dem FC Bayern München Basketball sowie das Finale am Sonntag, ebenfalls um 14:00 Uhr, werden damit im Free-TV zu sehen sein.

Die Endrunde um den BBL Pokal findet am 17. und 18. Februar 2024 in München statt. Gastgeber ist der FC Bayern München Basketball. Qualifiziert für das SIEGMUND TOP FOUR im BMW Park sind neben dem amtierenden Pokalsieger aus München das Team von ALBA BERLIN, die Bamberg Baskets sowie der aktuelle Deutsche Meister ratiopharm ulm.

Stefan Holz, Geschäftsführer der easyCredit BBL: „Wir freuen uns, dass mit dem BR Fernsehen ein öffentlich-rechtlicher Sender das SIEGMUND TOP FOUR um den BBL Pokal übertragen wird. Das verschafft unserer spektakulären Sportart eine wunderbare Bühne, über die wir ein breiteres Publikum erreichen können.“

Wer auch das zweite Halbfinale und damit noch mehr Basketball erleben möchte, der ist beim offiziellen Medienpartner der easyCredit Basketball Bundesliga und des BBL Pokals, Dyn, bestens aufgehoben. Dyn wird alle drei Partien des Pokal-Gipfels übertragen und das komplette Pokal-Wochenende mit einer aufwändigen Produktion begleiten. Dyn ist über Webbrowser, Mobilgeräte, Tablets, Streaming-Sticks und Smart-TVs verfügbar.

Bei Dyn und über frei zugängliche Kanäle der easyCredit BBL sowie des FC Bayern München Basketball (Twitch, YouTube) wird zudem am Sonntagvormittag erstmals ein TV-Livetalk-Format rund um das SIEGMUND TOP FOUR und das im Anschluss anstehende Finalspiel zu sehen sein: Zu Gast sind zwischen 11 und 12 Uhr bekannte Protagonisten der deutschen Basketball-Historie, u.a. der frühere Bundestrainer und neunmalige Deutsche Meister mit Rekordsieger Bayer 04 Leverkusen sowie Bamberg, Dirk Bauermann. Gastgeber der Runde sind Moderatorin Anett Sattler sowie als Experte der Basketball-Journalist André Voigt.             

Wer das SIEGMUND TOP FOUR live in der Halle erleben möchte, findet im Ticketshop des FC Bayern Basketball Wochenendtickets mit Gültigkeit für alle drei Partien an beiden Finaltagen. Einzelkarten für die jeweiligen Spiele oder Tage sind nicht erhältlich.

Ausrichter FC Bayern München Basketball stellt das gesamte SIEGMUND TOP FOUR unter das Motto „Celebrating German Basketball.“

Marko Pešić, Geschäftsführer des FC Bayern München Basketball: „Die Finalrunde des deutschen Pokal-Wettbewerbs soll mehr sein als ein Turnier um eine Trophäe. Wir möchten den deutschen Basketball in seiner Gänze feiern – und zwar nicht nur die Gegenwart, sondern ebenso seine Geschichte als Ausgangspunkt der heutigen Erfolge.“

Entsprechend wird das Rahmenprogramm des Event-Wochenendes begleitet und gestaltet durch Legenden aller vier teilnehmenden Vereine und gespickt sein mit Aktionen für und mit Fans: U.a. werden zwei zuvor per Los ausgewählte Fans die Gelegenheit erhalten, sich in der „Ballers Challenge“ mit einer Legende zu messen. Einzelheiten zur Teilnahme finden sich im Internet auf dem Instagram-Account des FC Bayern München Basketball.

In der Business Lounge des BMW Park wird zudem während des Wochenendes ein aufwändig gestaltetes „Museum des deutschen Basketballs“ geöffnet haben: In Zusammenarbeit mit zahlreichen BBL-Clubs, der Liga und dem Verband werden neben historischen Fotos sämtliche Trophäen und Medaillen zu sehen sein, die der deutsche Basketball bisher gewann: Angefangen vom WM-Pokal 2023, dem EM-Pokal 1993, über den Korac-Cup 1995 von ALBA BERLIN bis hin zur EuroChallenge der BG Göttingen 2016 und dem aktuellen Cup der Basketball Champions League, den im Vorjahr die Telekom Baskets Bonn holten.        

Fans kommen auch im Wirtshaus „Paulaner Herrschaftszeiten“ unweit von Marienplatz und Viktualienmarkt beim Public Viewing aller Spiele auf ihre Kosten. Am Abend des ersten Finaltags, 17. Februar, findet in der Location ab 20:00 Uhr zudem die „Ballers Night" statt. Mit dabei: Basketball-Legenden sowie Fans aller Teams. Für den Transfer vom BMW Park zur Party nach dem zweiten Halbfinale werden Shuttle-Busse bereitstehen.

Auftakt des Rahmenprogramms ist das exklusive Gala-Event „BMW Night of the Legends“ für geladene Gäste in der Münchner BMW Welt am Vorabend der Halbfinalspiele. Hier werden u.a. ebenfalls rund 50 Legenden zurückliegender Jahrzehnte zusammenkommen, darunter die vier Medaillen-Bundestrainer des DBB, Svetislav Pesic, Henrik Dettmann, Dirk Bauermann und Weltmeister-Coach Gordon Herbert, dazu viele namhafte Ex-Spieler wie Michael Koch, Hennig Harnisch, James Marsh, Norbert Thimm, Holger Geschwinder, Heiko Schaffartzik, Per Günther, Michael Pappert, Klaus Zander oder auch Nikolaos Zisis.