ALBA BERLIN logo
FC Bayern München logo
Telekom Baskets Bonn logo
MHP RIESEN Ludwigsburg logo
ratiopharm ulm logo
NINERS Chemnitz logo
Veolia Towers Hamburg logo
Brose Bamberg logo
HAKRO Merlins Crailsheim logo
BG Göttingen logo
EWE Baskets Oldenburg logo
Würzburg Baskets logo
Basketball Löwen Braunschweig logo
medi bayreuth logo
MLP Academics Heidelberg logo
SYNTAINICS MBC logo
ROSTOCK SEAWOLVES logo
FRAPORT SKYLINERS logo

Die ewige Tabelle der
Basketball Bundesliga

Entscheidend für die Platzierung ist die Anzahl der Siegpunkte in der Bilanz (es gibt jeweils zwei Punkte pro Sieg oder Niederlage, aufgenommen werden Spiele aus der Hauptrunde und den Playoffs). Haben zwei Klubs gleich viele Siegpunkte, steht der Klub höher, der weniger Niederlagenpunkte hat. Ist auch die Anzahl der Niederlagen gleich, entscheidet das bessere Korbverhältnis. (Stand: September 2022)

RangVereinKorbverhältnisBilanz
1ALBA BERLIN
BG Charlottenburg
SG BG/DTV Charlottenburg
DTV Charlottenburg
127.916 : 116.5012.135 : 883*
2Brose Bamberg
Brose Baskets
GHP Bamberg
TSK uniVersa Bamberg
TTL uniVersa Bamberg
TTL Bamberg
1. FC 01 Bamberg
132.299 : 124.8261.993 : 1.203*
3Bayer Giants Leverkusen
TSV Bayer 04 Leverkusen
TuS 04 Leverkusen
107.171 : 94.1831.763 : 673*
4JobStairs GIESSEN 46ers
GIESSEN 46ers
LTi Giessen 46ers
Avitos Gießen
MTV 1846 C.R. Gießen
MTV 1846 Gießen
128.382 : 127.9601.524 : 1.632
5Telekom Baskets Bonn
Godesberger TV
80.537 : 79.2131.104 : 876
6ratiopharm ulm
SSV ratiopharm Ulm
SSV Ulm
SSV/Sb Ulm
84.552 : 84.0541.090 : 942
7Brandt Hagen
SSV GoldStar Hagen
SSV Hagen 
82.506 : 80.4161.042 : 958
8MHP RIESEN Ludwigsburg
NECKAR Riesen Ludwigsburg
EnBW Ludwigsburg
BG Ludwigsburg 
SpVgg 07 Ludwigsburg
85.627 : 86.5601.030 : 1.082
9EWE Baskets Oldenburg
Oldenburger TB
75.668 : 75.2021.020 : 864
10medi bayreuth
BBC Bayreuth
Basket Bayreuth
Steiner Bayreuth
BG Steiner Bayreuth
USC Bayreuth
Post-SV Bayreuth 
81.156 : 82.109923 : 1.071*
11FRAPORT SKYLINERS
DEUTSCHE BANK SKYLINERS
OPEL SKYLINERS
SKYLINERS Frankfurt
62.898 : 62.096884 : 774
12FC Bayern München54.763 : 48.233868 : 462
13Basketball Löwen Braunschweig
New Yorker Phantoms Braunschweig
BS Energy Braunschweig
TXU Energie Braunschweig
Metabox Braunschweig
StadtSport Braunschweig
SG FT/MTV Braunschweig
78.398 : 82.259804 : 1.200
14TBB Trier
HERZOGtel Trier
TVG Trier
65.809 : 68.740668 : 996
15Galatasaray Köln
BSC Saturn 77 Köln
ASV Köln
41.401 : 39.257585 : 383*
16Artland Dragons
TSV Quakenbrück
35.382 : 34.242510 : 386
17MLP Academics Heidelberg
USC Heidelberg
32.237 : 31.727490 : 362
18s.Oliver Würzburg
s.Oliver Baskets
TSK Würzburg
S.Oliver Würzburg
DJK s.Oliver Würzburg
41.669 : 43.162442 : 620
19MTV Wolfenbüttel34.203 : 33.630431 : 431*
20ASC 46 Göttingen
SSC Göttingen
Hellas Göttingen
30.915 : 30.900421 : 371*
21Eisbären Bremerhaven39.071 : 40.354416 : 564
22BG Göttingen
MEG Göttingen
BG 74 Göttingen
34.560 : 36.974378 : 508
23SYNTAINICS MBC
Mitteldeutscher Basketball Club
SSV Hagebau Weissenfels
39.516 : 41.605352 : 648
24WALTER Tigers Tübingen
WiredMinds Tübingen
Tübinger SV
40.621 : 43.396352 : 688
25Köln 99ers
RheinEnergie Köln
RheinEnergie Cologne
RheinEnergy Cologne
22.495 : 21.886334 : 242
26VfL Osnabrück15.865 : 14.457259 : 123*
27BG BC/USC München
USC München
15.581 : 14.750188 : 198
28Phoenix Hagen
BG Hagen
21.414 : 23.210188 : 338
29HAKRO Merlins Crailsheim
Crailsheim Merlins
15.891 : 16.865158 : 240
30PSV Grün-Weiß Frankfurt7.909 : 6.885134 : 62
31webmoebel Baskets
Paderborn Baskets
digibu Baskets Paderborn
Paderborn Baskets 91
13.108 : 13.882132 : 214
32TV TATAMI Rhöndorf
Rhöndorfer TV
9.558 : 9.581130 : 110
33USC Mainz10.011 : 10.122125 : 131*
34TuS Bramsche
BG Bramsche/Osnabrück
TuS Bramsche
14.930 : 16.281118 : 226
35SV Tally Oberelchingen
SV Oberelchingen
11.707 : 12.328116 : 182
36RASTA Vechta13.242 : 14.032108 : 224
37Hamburger TB9.107 : 9.606102 : 130
38TV Langen13.428 : 14.90994 : 246
39ATV Düsseldorf5.568 : 5.10090 : 58
40Hamburg Towers7.894 : 7.87186 : 102
41BG Karlsruhe
BG ICELINE Karlsruhe
9.424 : 10.18876 : 168
42TSV 1860 Hagen9.361 : 10.17672 : 158
43Science City Jena10.111 : 11.18870 : 198
44NINERS Chemnitz5.657 : 5.89468 : 74
45Berliner SV 926.394 : 7.31963 : 117*
46ADW Koblenz
ADB Koblenz
SC Rei Koblenz
7.528 : 7.87962 : 126
47TSV 1860 München6.542 : 7.23961 : 123*
48Gloria GIANTS Düsseldorf
Giants Düsseldorf
7.264 : 7.91558 : 146
49BC Giants Osnabrück7.964 : 8.99556 : 158
50TuSa Düsseldorf3.691 : 3.64255 : 53*
51FC Schalke 04
BG Eurovia Buer
ASC Gelsenkirchen
6.329 : 7.38349 : 143*
52Ruhr Devils
TuS Herten
8.085 : 9.34648 : 144
53Heidelberger TV4.842 : 5.41847 : 97*
54Eintracht Frankfurt4.439 : 5.00042 : 77*
55Böwe Augsburg
TSV Schwaben Augsburg
3.695 : 4.25535 : 77*
56BCJ Hamburg Tigers
BC Johanneum Hamburg
4.304 : 4.58934 : 74
57BC Darmstadt4.519 : 5.82831 : 105*
58SVD 49 Dortmund2.996 : 3.13728 : 48
59sellbytel Baskets Nürnberg4.664 : 5.30828 : 100
60Giants Nördlingen
TSV Nördlingen
3.394 : 3.84227 : 69*
61Neuköllner Sportfreunde Berlin4.264 : 5.42626 : 110
62Ruwa Dellwig
SG Niederrhein Essen
4.028 : 4.52623 : 83*
63Post SV Hannover2202 : 250819 : 53*
64SV Möhringen3.248 : 3.70516 : 76
65Rockets Erfurt2.566 : 2.91414 : 54
66BG Großburgwedel/Hannover 96
Hannover 96
2737 : 328413 : 63*
67TG Hanau1.709 : 1.91512 : 28
68TK Hannover3.033 : 3.50810 : 66
69TV Grafenberg1.145 : 1.37208 : 28
70USC Medico Münster1.274 : 1.70808 : 28
71TG Hitachi Landshut2.059 : 2.28808 : 44
72TV 1860 Lich1.913 : 2.21708 : 44
73Union Baskets Schwelm2.158 : 2.58408 : 52
74MTSV Schwabing882 : 1.16706 : 30
75SV St. Georg Hamburg1.164 : 1.42304 : 32
76BG TuS/PAM Aschaffenburg3.380 : 4.13204 : 80
77TV Eppelheim1.056 : 1.52002 : 34
78USC Freiburg1.687 : 2.01302 : 46
79TG 78 Würzburg1.067 : 1.57901 : 35*
80Düsseldorfer BG ART/TVG1.318 : 1.57300 : 36
81TV Kirchheimbolanden955 : 1.48700 : 36

Tabelle

*Dass einige Teams ungerade Zahlen in der Bilanz haben, obwohl es für jeden Sieg zwei Pluspunkte und für jede Niederlage zwei Minuspunkte gibt, liegt daran, dass es früher sowohl in der Relegation als auch in der Postseason Unentschieden gab. Zum Beispiel spielten in den Neunzigern zeitweilig die Verlierer des Viertel- und Halbfinales danach noch die Plätze drei bis acht aus, um sich für den Europapokal zu qualifizieren - und zwar in Form von Hin- und Rückspiel, wobei ein Unentschieden in einem der beiden Spiele mit 1:1 in der Bilanz gewertet wurde.

Aufgenommen wurden alle Spiele der regulären Saison, die Playoffs sowie Abstiegs- und Relegationsrunden (wobei bei den Relegationsrunden die Ergebnisse nur bei den damaligen Erstligisten in deren ewige Bilanz eingerechnet wurden, nicht aber die der damaligen Zweitligisten) seit dem Start der Bundesliga in der Saison 1966/67; nicht gewertet wurden Pokalspiele, der Champions Cup und deutsche Europapokalduelle. Wenn einem Klub während der Saison das Teilnahmerecht enzogen wurde und der Klub als Absteiger feststeht - wie 2016/17 Phoenix Hagen oder 2003/04 Brandt Hagen - dann fließen die bis dahin gespielten Partien weder für den Klub noch für den Gegner mit in die ewige Tabelle ein.

Quelle für die ewige Tabelle, die von Felix Engel von der Deutschen Sporthochschule Köln erstellt wurde, ist neben der digitalen Datenbank der easyCredit BBL, die seit der Saison 1998/99 geführt wird, die frühere Basketball-Zeitung, welche vor der digitalen Ära das amtliche Organ des Deutschen Basketball Bundes und damit des Ausrichters (bis 1998) der Basketball Bundesliga war. Dort wurde nach jeder Saison die ewige Tabelle abgedruckt, letztmalig in der Ausgabe 36 vom 01. September 1998 (siehe unten). Diese Tabelle gilt auch als Grundlage, welche Mannschaften historisch mit gemeinsamer Bilanz geführt werden (gleiche Spiellizenz bzw. gleiche Stadt beispielsweise).

Da in der nebenstehenden Tabelle aber nur die Ergebnisse ab der Saison 1975/76 erfasst sind, wurden anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Liga in der Saison 2015/16 die offiziellen Abschlusstabellen der neun ersten Spielzeiten aus den damaligen Basketball-Zeitungen nachrecherchiert und in die Tabelle oben mit eingerechnet.

Allen Fans, die sich für die Geschichte der Liga interessieren, sei unser Buch „50 Jahre Basketball Bundesliga“ empfohlen. Hier kann man das Jubiläumsbuch bestellen.