ALBA BERLIN logo
FC Bayern München logo
Telekom Baskets Bonn logo
MHP RIESEN Ludwigsburg logo
ratiopharm ulm logo
NINERS Chemnitz logo
Veolia Towers Hamburg logo
Brose Bamberg logo
HAKRO Merlins Crailsheim logo
BG Göttingen logo
EWE Baskets Oldenburg logo
Würzburg Baskets logo
Basketball Löwen Braunschweig logo
medi bayreuth logo
MLP Academics Heidelberg logo
SYNTAINICS MBC logo
ROSTOCK SEAWOLVES logo
FRAPORT SKYLINERS logo

Triple Doubles

fotoduda.de

Triple Doubles in der Statistik-Datenbank:

Zweistellige Werte in drei Statistik-Kategorien (Punkte, Rebounds, Assists, Steals, Blocks) gelingen einem Spieler in einer Partie bei 40 Minuten Spielzeit nur äußerst selten. Hier alle Triple Doubles seit Einführung der digitalen Statistik-Datenbank zur Saison 1998/99, Rasid Mahalbasic führt mit fünf Triple Doubles vor dem früheren Nationalspieler Denis Wucherer (zwei Triple Doubles, die er in zwei aufeinanderfolgenden Auswärtsspielen erzielte):

In Heimspielen:

In Auswärtsspielen:

Beim Final-Turnier 2020:

Quelle für diese Übersicht ist neben der digitalen Datenbank der easyCredit BBL, die seit der Saison 1998/99 geführt wird, das Archiv der ehemaligen Basketball-Zeitung, welche vor der digitalen Ära das amtliche Organ des Deutschen Basketball Bundes und damit des Ausrichters (bis 1998) der Basketball Bundesliga war. Trotzdem freuen wir uns über Hinweise aus der Basketball-Gemeinde  zur Geschichte unserer Liga – gerne hier per Email.

Allen Fans, die sich für die Geschichte der Liga interessieren, sei unser Buch „50 Jahre Basketball Bundesliga“ empfohlen. Hier kann man das Jubiläumsbuch bestellen.